Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum / Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 2. Dez. 2016

    1882 - 1971

    Russisch-französisch-US-amerikanischer Komponist (”Oedipus Rex”, “Pulcinella “) und Dirigent - gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der „Neuen Musik”

    Venedig (Italien) - Friedhof auf der Isola di San Michele

    Foto: Udo Müller - 2009

    Foto: Udo Müller

    Foto: Udo Müller

    11. Nov. 2016

    Die verlassene Felsenstadt Petra im heutigen Jordanien war in der Antike die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer.

    Foto: Udo Müller
    6. Nov. 2016

    Auf einem bewaldeten Hügel im Landschaftsparks Monrepos befindet sich der Familienfriedhof der Fürsten zu Wied.

    Foto: Udo Müller
    5. Nov. 2016

    Um 1875 erwarb die Jüdische Gemeinde Berlin ein über 40 Hektar großes Gelände in Weißensee zur Errichtung einer neuen Begräbnisstätte. 1880 wurde der Friedhof eingeweiht. Auf dem Gelände gibt es ein Ehrenfeld für die im Ersten Weltkrieg gefallenen jüdischen Soldaten. In seinem Zentrum steht ein drei Meter hohes Denkmal aus Muschelkalkstein, das einen monumentalen Altar darstellt. Rechts vom Haupteingang, in einem Gräberfeld an der Nordecke des Friedhofs, befindet sich eine Beisetzungsstätte für rund 90 während der Pogromnacht 1938 geschändete Thorarollen.

    Ansichten