Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum |Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 27. Jul. 2022

    Die jüdische Gemeinde Eberbach wuchs vor allem nach 1860. Ihre Toten wurden zunächst auf dem jüdischen Friedhof im benachbarten Hirschhorn beigesetzt. Die Überführung bedurfte aber stets einer Genehmigung und der Zahlung von Leichentaxen. 1891 beantragte die jüdische Gemeinde Eberbach daher die Errichtung eines eigenen Friedhofs. Die Stadt stellte dafür ein Gelände oberhalb des christlichen Friedhofs am Ohrsberg zur Verfügung. Die letzte Bestattung fand hier 1940 statt. Heute sind noch 42 Grabsteine vorhanden.

    Foto: Udo Müller
    9. Jun. 2022

    1785 - 1873

    Italienischer Dichter und Schriftsteller (”I Promessi Sposi - Die Brautleute”)

    Mailand (Italien) - Cimitero Monumentale

    Foto: Roland Moers - 2022

    Ansichten