Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum / Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 21. Jul. 2011

    21.07.2011 - Das Grab des ehemaligen Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß im oberfränkischen Wunsiedel ist offenbar aufgelöst worden. Wie die „Süddeutsche Zeitung” berichtete, wurden die Gebeine von Heß mit Zustimmung seiner Erben in der Nacht zum Mittwoch exhumiert.

    Wegen der häufigen Neonazi-Demonstrationen in Wunsiedel habe die evangelische Kirchengemeinde den Pachtvertrag für das Grab auf ihrem Friedhof nicht mehr verlängert. Die sterblichen Überreste von Heß sollen dem Bericht zufolge nun verbrannt und anschließend auf offener See bestattet werden.

    Quelle: Welt online am 21.07.2011

    2. Jul. 2011

    1759 - 1845

    Deutscher Komponist und Musiker - war Cembalist der Königinnen Friederike Luise von Hessen-Darmstadt und Luise von Mecklenburg-Strelitz sowie Musiklehrer der preußischen Prinzen

    Berlin - Friedhof II der Sophiengemeinde

    Foto: Winfried Hartwig - 2010

    Foto: Winfried Hartwig
    14. Jul. 2011

    1826 - 1900

    Deutscher Klavierbauer - gründete 1853 in Berlin die Pianoforte-Fabrik C. Bechstein

    Berlin - Friedhof II der Sophiengemeinde

    Foto: Winfried Hartwig - 2010

    Foto: Winfried Hartwig
    18. Jul. 2011

    1757 - 1827

    Königlich preußischer Generalleutnant und Gouverneur von Berlin - war der fünfte Ehrenbürger Berlins

    Berlin-Mitte - Alter Garnisonfriedhof

    Foto: Winfried Hartwig - 2007

    Foto: Winfried Hartwig

    Ansichten

    xbyte