Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum / Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 2. Okt. 2013

    Der Holm ist ein Fischerviertel in Schleswig am Rande der heutigen Altstadt. Der in der Mitte der Siedlung gelegene kleine Friedhof ist noch heute Privateigentum der Beliebung. Diese wurde 1650 von Holmer Fischern gegründet, um nach den Wirren des Dreißigjährigen Krieges mit Pestepedemien etc. den Verstorbenen ein christliches Begräbnis sowie Hilfe und Anteilnahme zu gewähren. Die “Totengilde” besteht heute noch.

    Foto: Elly Mainz
    3. Aug. 2015

    Keitum ist ein Ortsteil der Gemeinde Sylt auf der gleichnamigen Insel. Der Friedhof befindet sich neben der Evangelisch-lutherische Kirche St. Severin, dem ältesten Sakralbau in Schleswig-Holstein.

    Foto: Elly Mainz
    2. Aug. 2015

    Der Friedhof der Heimatlosen auf Sylt wurde 1854 angelegt. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden an den Strand gespülte unbekannte Leichen einfach sich selbst überlassen.

    Foto: Elly Mainz

    Ansichten