Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum |Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 20. Okt. 2016

    Pula ist die größte Stadt der Gespanschaft Istrien. Der K.u.k. Marinefriedhof wurde im Jahre 1862 von der Marinesektion des damaligen K.u.k. Reichskriegsministeriums errichtet. Der Friedhof ist auf der Liste der Haager Konvention zum “Schutz von Kulturgut bei bewaffneten Konflikten” verzeichnet. Auf dem 22.000 Quadretmetern fanden im Laufe der Zeit circa 150.000 Kriegstote ihren letzten Ruheplatz. Im Jahre 1990 erfolgte eine umfassende Erneuerung des Friedhofes mit Hilfe des Österreichischen Schwarzen Kreuzes sowie dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

    Foto: Manfred G. Munzinger
    7. Okt. 2014

    Ražanak ist ein kleiner Ort an der südöstlichen Ecke des Velebitski-Kanals auf der Halbinsel Ravni in Norddalmatien. Der Friedhof liegt oberhalb des Ortes in einem Pinienwald.

    Foto: Manfred Munzinger
    25. Mai. 2016

    Der Friedhof des kleinen Ortes Simuni liegt inmitten eines Kiefern- und Pinienwäldchens an der Südküste der Insel Pag.

    Foto: Manfred Munzinger
    30. Nov. 2015

    Tar-Vabriga ist ein kleiner Fisch- und Touristenort an der istrischen Adria. Er liegt nur sechs Kilometer vom den bekannten Touristenzentren Porec und Novigrad entfernt. Der Friedhof von Tar befindet sich auf einer kleinen Anhöhe am Ortsrand.

    Foto: Manfred G. Munzinger

    Ansichten