Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum / Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 16. Sep. 2013

    Der Jüdische Friedhof in Mannheim wurde 1842 direkt neben dem zur gleichen Zeit entstandenen Hauptfriedhof angelegt. Er ist der größte jüdische Friedhof in Baden-Württemberg.

    Foto: Elly Mainz
    19. Sep. 2013

    Der Familienfriedhof beherbergt Grab- und Gedenksteine der Familie von Ribbeck. Er wurde anläßlich des tragischen Todes von drei Kindern errichtet, die 1893 an Diphterie starben. Zuletzt wurde 1994 ein Gedenkstein für den 1945 im KZ ermordeten Hans Georg Karl Anton von Ribbeck aufgestellt.

    Foto: Claudia Gölz
    17. Sep. 2013

    Sinnbilder und AbschiedsgestenWie so vieles im Bereich sozialer Belange unterliegen auch Sterben, Tod und Trauer gesellschaftlichen Veränderungsprozessen. Das zeigt sich u.a. an Abschiedsritualen, Gedenkformen und Bestattungspraktiken. Bei einem Spaziergang auf einem Friedhof wird schnell deutlich, wie wir gegenwärtig mit den Themen umzugehen pflegen.

    „Bei der Grabgestaltung spielen religiöse Jenseitsaussichten oder kollektive Überbauten eine immer geringere Rolle. Stattdessen rückt heute bei der Gestaltung von Grabstätten häufig der Blick auf das Leben des Verstorbenen in den Vordergrund”, beschreibt Matthias Meitzler beim Friedhofsgipfel am 4. September 2013 in Köln die Veränderung. „Gräber werden immer bunter und ganz individuell mit Fotos oder auch Gebrauchsgegenständen geschmückt. Auf Grabsteinen finden wir jetzt private Lebensweisheiten, Hobbydarstellungen, Songtexte oder auch andere Verweise auf die Populärkultur.” Zusammen mit Dr. Thorsten Benkel führte der Soziologe an der Universität Frankfurt ein mehrjähriges Forschungsprojekt zum „Wandel der Bestattungskultur” durch. „Sinnbilder und Abschiedsgesten” ist das zweite Buch, das aus dieser Forschungsarbeit hervorgeht. Die beiden Autoren veranschaulichen darin nicht nur anhand zahlreicher Fotos von Grabsteinen, Inschriften und Erinnerungsgegenständen den Wandel der Grabstätten visuell, sondern wagen damit auch den Versuch einer Einordnung möglicher Einflussfaktoren auf die Gegenwärtigkeit der Bestattungs- und Friedhofskultur. Darüber hinaus richten sie ihren Blick auf die, wie sie meinen, ambivalente Rolle des toten Körpers beim Übergang von Leben in den Tod und seiner sinnstiftenden Bedeutung danach.

    Thorsten Benkel und Matthias Meitzler
    Sinnbilder und Abschiedsgesten
    Verlag Dr. Kovac, Hamburg 2013

    Format: 336 Seiten, 14,5 x 20,5 cm, zahlreiche S/W-Fotografien, Taschenbuch
    ISBN: 978-3-8300-6177-9
    Preis: € 89,80

    Ansichten