Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum / Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 6. Mai. 2010

    Aus der Jungsteinzeit stammen die so genannten Dolmengräber. Diese Gemeinschaftsgräber bestehen aus riesigen Gesteinsquadern, die meist im Rechteck aufgestellt und mit Steinplatten bedeckt wurden. Südlich von Sligo in Irland liegt Carrowmore, eine Ansammlung von Dolmengräbern. Im 17. Jahrhundert erliesen die Engländer ein Gesetz, wonach jeder Landbesitzer sein Grundstück mit einer Mauer umgeben musste. Damals waren die vorhanden Gräber eine willkommene Quelle für die Mauer-Steine. Trotzdem kann man heute hier noch sehr viele unterschiedliche Gräber und Reste von Gräbern besichtigen.

    Foto: Elly Mainz

    Ansichten