Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum / Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 8. Mai. 2009

    Seit der Gebietsreform 1974 gehört Neuenkirchen zur Samtgemeinde Schwanewede. Die Michaelskirche war immer wesentlicher Mittelpunkt von Neuenkirchen. In der Mitte des 9. Jahrhunderts soll es in Neuenkirchen schon ein Gotteshaus gegeben haben. 1192 wurde es durch die St. Michaels-Kirche ersetzt. Seither ist von “Nygenkerken” die Rede.

    Foto: Rolf Kobbe
    1. Mai. 2009

    Die Gemeinde Schwanewede besteht neben dem gleichnamigen Kernort aus weiteren 11 Ortschaften. Eine davon ist Meyenburg mit rund 1.500 Einwohnern.

    Foto: Rolf Kobbe
    14. Mai. 2009

    Der Jüdische Friedhof in Schwanewede war die Begräbnisstätte der jüdischen Gemeinden Blumenthal und Umgebung. Die letzte Beisetzung fand hier im Jahre 1941 statt.

    Foto: Rolf Kobbe

    Ansichten