Home | Idee | Mitmachen | Kontakt | Impressum / Datenschutz

Über

  • Kategorien

  • Archiv

  • Meta

  • 4. Jun. 2014

    Die besondere Bedeutung des Gothaer Hauptfriedhofs als Kulturdenkmal liegt darin, dass sich hier mehrere Entwicklungsphasen der Friedhofsgeschichte deutlich nachvollziehen lassen. So ist z.B. die 1908 fertiggestellte parkartige Friedhofserweiterung mit dem jugendstilartigen Wegemuster ist in Thüringen einzigartig.

    Foto: Thomas Haas
    12. Jun. 2014

    Der Gemeindeverband Haselbachtal im Landkreis Bautzen ist ein Zusammenschluss früher selbstständiger Gemeinden. Im Ortsteil Bischheim befindet sich die Evangelisch-lutherische Kirche im Zentrum des Friedhofs.

    Foto: Brigitte Drinkmann, Roberto Kemter
    13. Jun. 2014

    Mit rund 12 Hektar bildet der Englische Garten den geografischen Mittelpunkt der bebauten Fläche von Meiningen. Im südlichen Parkteil befindet sich die herzogliche Gruftkapelle, erbaut 1839 von August Wilhelm Döbner im neugotischen Stil, und Grabstätten des alten Friedhofs. Dieser Ort wurde bis 1841 als Städtischer Gottesacker genutzt. 1977 erfolgte die Umbettung der Urnen auf den Parkfriedhof. 

    Foto: Elly Mainz
    27. Jun. 2014

    Die Ferhadija-Moschee wurde 1579 im klassisch osmanischen-Stil erbaut, während des Bosnienkrieges 1992 bis 1995 zerstört und 2001 wieder aufgebaut.

    Foto: Elly Mainz

    Ansichten